Kissen aus alten T-Shirts

Informationen zu diesem Projekt

Neulich kam meine Mama und überreichte mir zwei alte T-Shirts, die meine Geschwister und ich vor mindestens 25 Jahren mal für sie gemalt haben. Sie konnte sich nur schwer von diesen Einzelstücken trennen, aber sie waren ihr einfach zu klein geworden. Ob ich sie als Schlafanzug noch tragen würde, war ihre Frage… Dass ich diese T-Shirts niemals selber tragen würde, war mir ziemlich schnell klar. Aber ich hatte gleich eine Idee, in welcher Form ich sie ihr zurück schenken würde – nämlich als Kissen.

Kennt ihr das, wenn Klamotten zu klein werden oder eingegangen sind oder einfach nicht mehr zum eigenen Stil passen? Von Dingen, an denen mein Herz hängt und an denen ja meistens auch ein Stück Vergangenheit hängt, kann ich mich wirklich nur schwer trennen. Ich mag es, die Dinge nach Jahren wieder in der Hand zu halten und darüber nachzudenken, in welcher Zeit meines Lebens sie für mich Bedeutung hatten. Diesen Dingen eine neue Funktion zu geben, finde ich schlicht und ergreifend fabelhaft.

Für deine Kissen aus alten T-Shirts brauchst du:

  • Ein Kissen, ich habe eins in den Maßen 40cm x 40cm gewählt
  • Ein oder mehrere alte T-Shirts (je nachdem, wie groß die Kleidungsstücke sind)
  • Jerseystoff, der zu den alten T-Shirts passt (für die Kissenrückseite)
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Vliesofix
  • Bügeleisen und -brett
  • Druckknöpfe und Druckknopfzange

Und so funktioniert’s:

  1. Schneide das T-Shirt auf die Maße 44cm x 44cm zu.
  2. Den Jerseystoff auf die Maße 44cm x 54cm zuschneiden.
  3. Dann den Jerseystoff in der Mitte einmal durchschneiden. Hier entsteht die Öffnung, durch die das Kissen später gesteckt werden kann.
  4. Lege den Jerseystoff um 3cm um, fixiere dieses Stück mit Vliesofix und nähe einmal über die gesamte Länge das umgelegte Stück fest. Ich habe hierfür einen Zierstich aus Herzchen verwendet – sieht echt niedlich aus. Wiederhole dies mit der anderen Hälfte des Stoffs.
  5. Die beiden umgelegten Hälften des Jerseystoffes können jetzt aneinander gelegt werden. Sie sollten sich in der Mitte um etwa 2cm überlappen.
  6. Leg das T-Shirt Quadrat und die zusammengelegten Jersey-Stoffteile inside-out aufeinander. Dann steck die beiden Quadrate fest.
  7. Jetzt einmal mit der Nähmaschine umnähen.
  8. Die Kanten an den Ecken des Quadrats abschneiden. So kommen die Kanten später nach dem Wenden besser in Form.
  9. Juhuuu – die Stoffteile wenden.
  10. Druckknöpfe anbringen.
  11. Kissen in die fertige Hülle stecken.
  12. Sich gemütlich auf’s Sofa legen und freuen!

Ich erinnere mich sogar tatsächlich noch daran, dass meine Mama diese Shirts getragen hat. Da waren wir natürlich sehr stolz! Irgendwie lustig aus meinen Kunstwerken von damals neue Sachen zu machen. Naja, meine Mama hat sich auf jeden Fall riesig über die Kissen gefreut! Ein lilafarbenes Kissen habe ich noch auf dem Dachboden. Bei nächster Gelegenheit verwandle ich das auch 😉

Upcycling: Fertige Kissen auf dem Sofa

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Elli

Kategorie
DIY, DIY Tutorials, Upcycling
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar