Treibholz-Schlüsselbrett

Informationen zu diesem Projekt

Ich gehe sooooo oft zwischen Walluf und Eltville am Rhein spazieren und finde immer die größten Schätze. Meistens sind das Muscheln, Scherben und Treibholz. Also ja, „Schatz“ liegt hier natürlich im Auge des Betrachters 😉 Aber diese Materialien begeistern mich immer wieder auf’s Neue. Diesen Stamm habe bei einem solchen Spaziergang gefunden und ich fand ihn sofort gigantisch schön. Jetzt ist er ein Treibholz-Schlüsselbrett und wenn ich ehrlich bin, sucht er noch nach einem würdigen Besitzer…

Ein Stück Treibholz wird zum Schlüsselbrett

Der Stamm ist mir im Sommer begegnet und das Holz war schon so richtig schön durchgetrocknet. Ich hatte gleich die Idee, dass da Libellen drauf gehören. Statt sie auf das Holz zu malen, hab ich sie als Nagelbild auf’s Holz gebracht. Das geht total einfach. Man braucht kleine Nägelchen, verschiedene Farben Garn, eine Libellen-Vorlage auf Papier und ja, ein wenig Geduld.

Das Papier einfach auf den Stamm legen und dann mit den Nägelchen in regelmäßigen Abständen die Linien der Vorlage nachzeichnen. Dann das Papier entfernen und sich die Farben, die man verwenden möchte, zurechtlegen. Ich habe mich für eine Libelle in Blautönen, eine in Lila und eine in Gold-Gelbtönen entschieden. Dann knotet ihr das Garn an einem der Nägelchen fest und umrandet die Nägelchen nach und nach mit Garn. Damit es im Nachhinein stabiler ist, habe ich jeden einzelnen Nagel einmal umrundet. Es geht wirklich einfach. Die einzige Schwierigkeit ist, dass das Garn immer auf Zug bleiben muss, sonst wickelt sich alles wieder ab. Aber da hat man den Dreh schnell raus.

Der Stamm an sich war schon zu porös, um daran die Haken für die Schlüssel zu befestigen. Ich habe deshalb von hinten noch eine Latte gegengeschraubt, in die ich von unten die Haken hineingeschraubt habe. An die Rückseite der Latte habe ich die Ösen zum Aufhängen befestigt und fertig.

Libellen sind so flüchtige, feingliedrige Tiere – ich bin richtig happy mit der Nagelbild-Idee. So sieht es ein ganz kleines bisschen so aus als würden die Libellen noch über dem Stück Treibholz ihre Runden drehen.

Ein Stück Treibholz wird zum Schlüsselbrett

Gefällt euch das Schlüsselbrett? Und habt ihr auch schon einmal etwas aus Treibholz gebaut?

 

Alles Liebe,

Eure Elli

Kategorie
DIY, DIY Tutorials, Treibholz
Tags
driftwood, Eltville, Rhein, Rheingau
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar