Murmelbahn aus Klopapierrollen
Mein Name ist Elli Böttcher und mein Blog ist für alle da, die sich, wie ich, für Kreativität begeistern können. Kreativität ist natürlich ein weit gefasster Begriff – und genau das ist meiner Meinung nach auch das Wundervolle daran.
DIY, Do it yourself, SWR Kaffee oder Tee Bastelfee, Elli Böttcher, Holz, Ton, Papier, Glas, Porzellan, Stoff, Salzteig, Basteln, Rheingau, Rhein-Main, Eltville am Rhein, Wichteltür, Advent, Weihnachten, Adventskranz, Hessen, Wiesbaden, Frankfurt, DIY-Expertin, Upcycling, Bloggerin, Basteln, Bastelanleitungen, Basteln mir Kindern
16081
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16081,bridge-core-1.0.2,qode-quick-links-1.0,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.1456924884,qode-theme-ver-18.0.8,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Murmelbahn aus Klopapierrollen

Informationen zu diesem Projekt

Ihr braucht:

  • Klopapierrollen oder Küchenrolle-Rollen
  • Wasserfarbe
  • Pinsel
  • Tesafilm oder noch besser Paketband
  • Schere
  • Murmel oder Flummi
  • Auffangbehälter für die Murmel (z.B. Joghurtbecher)
  • Einen Ort, dem es nicht schadet, wenn er mit Paketband beklebt wird

Optional:

  • Dekotape (ist sinnfrei aber wunderschön)
  • Kleine Glöckchen (machen einfach Spaß)

Und so geht’s

Wenn ihr genug Klopapierrollen oder Küchenrollen gesammelt habt, kann es los gehen. Mit Wasserfarbe sind die Rollen schnell schön bunt und es macht richtig Spaß, mal auf anderem Material zu malen, als immer nur auf Papier. Wenn die Rollen getrocknet sind, könnt ihr sie halbieren oder mit der Schere kleine Fensterchen oder Löcher hinein schneiden. Und dann können sie auch schon festgeklebt werden. Ich habe mich für einen Heizkörper entschieden, denkbar ist aber jede andere Fläche, der es nichts ausmacht, mit Paketband dekoriert zu werden.

Paketband eignet sich besonders gut, um die Klopapierrollen zu befestigen. Es gibt viel Halt und haftet besser als Tesafilm. Verwendet ruhig viel Paketband, dann macht es auch nichts, wenn die Kinder die Rollen mit ihren Händen genauer untersuchen oder mal daran herumbiegen. Klebt einfach eine Rolle nach der anderen aneinander und testet zwischendrin, ob die Murmel ihren Weg findet. Tipp für Anfänger: Die Steigung muss garnicht so arg sein…

Übung macht den Meister: Es können Stufen, Kurven und andere Schikanen eingebaut werden – da sind euch keine Grenzen gesetzt und es kann lustig herumexperimentiert werden. Meine Kinder haben sich kringelig gelacht, jedes Mal, wenn die Kugel aus der Bahn geflogen ist.

Am Ende der Murmelbahn habe ich einen kleinen Behälter angebracht, in dem die Murmel landet. Dann rollt sie nicht unter Schränke oder sonstwo hin 😉

Wenn die Murmelbahn funktioniert, wird sie erstmal ausgiebig getestet und gespielt. Aber es kann gut sein, dass sie schon bald nicht mehr so interessant ist. Dann kann man Erneuerungen hinzu fügen, wie zum Beispiel kleine Glöckchen oder Vorhänge oder Alufolie als Knistereffekt oder Dekotape (für den Look). Oder man klebt sie einfach noch einmal komplett um.

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Datum
Kategorie
DIY Kids, Wasserfarben
Tags
Klopapierrollen, Murmelbahn, Wasserfarben
2 Kommentare
  • Flo
    Geposted um 07:49h, 16 August Antworten

    feine Idee!!!! Meine Tochter und ich werden uns auch eine Murmelbahn bauen… vielen Dank für diese super Idee!!!!

    • Elli Böttcher
      Geposted um 10:07h, 14 September Antworten

      Hey Flo, wie cool! Ich freu mich, dass ich dich inspirieren konnte! Schick doch mal ein Foto von eurem fertigen Werk 🙂

Hinterlasse einen Kommentar