{#2 SPERRMÜLL-UPCYCLING} Pimp my Setzkasten

{#2 SPERRMÜLL-UPCYCLING} Pimp my Setzkasten

Auf dem Sperrmüll habe ich mal wieder einen Schatz gehoben. Um genau zu sein habe ich sogar zwei Schätze gehoben, nämlich zwei Setzkästen. Ein Setzkasten ist gradlinig und perfekt und der andere ist krumm und schief. Beide waren in einem biederen Braun und sahen wirklich nicht mehr allzu hübsch aus. Ich habe beide mitgenommen und beschlossen, ihnen einen neuen Anstrich zu verpassen.

Ich habe mich für ein schlichtes Weiß entschieden, dann meistens werden Setzkästen ja mit allerlei buntem Kram vollgestellt. Und weiß stört dann am wenigsten. Ich habe zwei Varianten ausprobiert. Den einen habe ich mit weißem Lack  angepinselt. Das war relativ mühsam, da es mehrerer Anstriche bedurfte. Mit dem Pinsel in jedes kleine Eckchen zu kommen und mit der Farbe einen gleichmäßigen Anstrich zu erreichen, ist garnicht so einfach. Aber irgendwann sah es super aus.

Den anderen habe ich direkt mit Sprühlack weiß gemacht. Das war viel einfacher, aber es bedurfte auch mehrerer Sprühvorgänge, damit das weiß nicht fleckig blieb.

Dann habe ich aus gemustertem Zierpapier für die einzelnen Fächer des Setzkastens Rückwände ausgeschnitten. Diese Rückwände habe ich dann in die Fächer sortiert und mit den verschiedenen Farbvarianten herumprobiert. Ich konnte mich erst nicht so richtig für ein Design entscheiden und habe die verschieden gemusterten Papieren immer mal anders arrangiert. Das hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht 😉

Und irgendwann habe ich mich entschieden und dann mit normalen Kleber das Papier in die Setzkasten-Fächer geklebt. Und dann hab ich den Setzkasten einsortiert und in Betrieb genommen. So ein Setzkasten ist ein praktischer Ort, um Kleinigkeiten übersichtlich aufzuräumen. Auf einen Blick sieht man, was sich in einem Setzkasten befindet. Eigentlich wollte ich ihn für die vielen kleinen Spielzeugfiguren meiner Kinder verwenden. Den hätte sie selbständig bestücken und bespielen können.

Aber den ersten, der fertig geworden ist, habe ich dann doch für meine Nähutensilien verwendet. Sieht doch hübsch aus, oder?

Den zweiten Setzkasten habe ich aber tatsächlich meinen Kids überlassen. Er ist noch nicht ganz fertig. Ich hatte nämlich die Idee an einige der Fächer ein kleines Türchen, oder Fensterläden oder vielleicht kleine Vorhänge anzubringen. So als wäre der Setzkasten ein kleines Haus für die Spielzeug-Tierchen. Bis jetzt ist er einfach nur weiß und wartet darauf, dass es Herbst wird und wir wieder mehr Aktivitäten nach drinnen verlagern. Dann kommt er mit Sicherheit zum Zug. Dann werden meine Mädels und ich dem Setzkasten den architektonischen Feinschliff verpassen, den er verdient 😉

Wenn er fertig ist, zeig ich ihn euch!

Elli Böttcher
elli@elliboettcher.de
Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar